4 entscheidende Elemente, die Sie in Ihre Branding-Strategie für Konsumgüter einbeziehen sollten

Als ich vor 40 Jahren anfing, Verbraucherprodukte zu vermarkten, hatte ich den Begriff „Branding“ noch nie gehört. Der Begriff genoss nicht die Aktualität, die er heute genießt. In den Jahren, seit formelles Branding und Branding-Strategien zu wichtigen Grundelementen geworden sind, die Marketer einsetzen, um ihre Produkte in die Psyche der Verbraucher einzuprägen.

Bei der Erstellung einer erfolgreichen, dauerhaften Branding-Strategie-Kampagne sind viele Teile beteiligt. Diese Komponenten wurden diskutiert, untersucht, analysiert und debattiert, seit der Begriff unter der professionellen Marketing-Crowd so populär geworden ist. Diese Elemente umfassen alles, was visuell ist und sich auf das zu brandende Produkt bezieht: Verpackungsdesign, Farben, Symbole, Druckschriften, Formen, Lieferwagen, Uniformen, Werbeformate usw. In diesem Artikel werden wir uns mit der Erstellung starker Branding-Statements befassen.

Im Folgenden finden Sie 4 kreative Regeln, die unsere Firma für Marketingberatung und Produktentwicklung bei der Erstellung von Branding-Statement-Strategien für Kunden anwendet:

!. Die Branding-Aussage sollte räumlich symmetrisch sein.

Unausgewogene Formulierungen hinterlassen beim Verbraucher einen uneinheitlichen Eindruck. Dies spiegelt ihre Akzeptanz oder Ablehnung des Markenprodukts wider. Ziel ist es, einen klaren, sauberen Eindruck zu hinterlassen. Das Branding Statement von Vidal Sassoon Hair Care Product ist ein gutes Beispiel für die Nutzung exzellenter räumlicher Symmetrie:

„Wir sehen nicht gut aus,

wenn du nicht gut aussiehst“.

2. Die Markenbotschaft sollte etwas Lyrisches bieten.

Beachten Sie die vielen Botschaften, die in der kurzen, prägnanten Formulierung des Branding Statements von Vidal Sassoon enthalten sind. Es gibt eine schöne Lyrik, keine Poesie, aber einen Fluss in den Worten. Diese Branding-Aussage war eine der erfolgreichsten Branding-Aussagen für Schönheitsprodukte, die jemals verwendet wurde.

3. Je kürzer das Branding, desto besser.

Einige der berühmtesten zeitgenössischen Branding Statements sind allgegenwärtig und Klassiker geworden.

TU es einfach!

Ford ist Job 1!

Geh einfach raus!

Die ultimative Fahrmaschine!

Der Fehler!

Nahezu jeder Verbraucher kann die Produkte benennen, die durch diese Branding Statements gekennzeichnet sind. Die meisten konnten auch den Jingle summen, der die musikalische Untermalung ihrer Fernsehwerbung liefert. Dies sollte das Ziel jedes Marketingberaters bei der Erstellung einer Kampagne sein und es wird einfacher, wenn der Text so kurz wie möglich ist.

4. Integrieren Sie eine erhebende Botschaft in die Branding-Strategie.

Der ehrwürdige, 250 Jahre alte Luxusuhrenhersteller Vacheron Constantin aus Genf, Schweiz, ist bekannt für die unglaublichen „Komplikationen“, die sie in ihre Zeitmesser eingebaut haben. 1819 präsentierte Vacheron Constantin eines der ersten Corporate Branding Statements. Es ist bis heute in Gebrauch.

„Mach es besser, wenn möglich,

Und es ist immer möglich.

Beachten Sie die Botschaft, die so subtil in diese scheinbar einfache Aussage eingebettet ist. Es gibt auch nahezu perfekte Lyrik, Ton und Symmetrie. Neben der Herstellung der begehrtesten Uhren der Welt hat sich dieses Unternehmen schon immer eines ausgezeichneten Marketings erfreut. 1819, lange bevor wir Branding als Bestandteil einer erfolgreichen Marketingstrategie untersuchten, perfektionierte Vacheron Constantin unwissentlich die Praxis.


Automatisch vom Englischen übersetzt