Armbanduhren für den Sitzungssaal – festigen Sie diesen ersten Eindruck

Eine Rolex zu besitzen bedeutet für viele Menschen, Erfolg zu zeigen. Bekannte Persönlichkeiten haben bemerkt, dass es als Mann versagt, wenn man es nicht besitzt, und so viele hochkarätige und erfolgreiche Geschäftsleute besitzen diese vergoldeten Statussymbole, dass sie zum Höhepunkt des Accessoires der Geschäftswelt geworden sind. Dieses saubere Zifferblatt und das maskuline Metallgehäuse haben etwas, das einschüchternd, kraftvoll und professionell ist. Es ist kaum verwunderlich, dass Rolex selbst in Familien, die nur davon träumen konnten, eine zu besitzen, ein bekannter Name ist.

Die weltweite Dominanz der Marke ist so groß, dass man denken könnte, dass es die einzige Luxusuhr auf dem Markt war – viele Menschen können sich auf Anhieb keine andere Marke vorstellen. Aber wie jeder Uhrmacher-Fan wissen würde, gibt es noch viel, viel mehr Fische im Meer der Zeitmessung.

So wie ein bekanntes Statussymbol zur Einschüchterung eingesetzt werden kann, kann Wissen, das Sie über den Mann hinausführt, der Ihnen die Hand schüttelt, zu Ihrem Vorteil wirken. Zweifellos vermittelt eine Rolex-Uhr exzellenten Geschmack, aber können Sie sich auch der Exklusivität rühmen, die mit einer Audemars Piguet Royal Oak Offshore oder einer Hublot Big Bang einhergeht?

Die vielen anderen existierenden Uhrenfirmen leben oft von einem begrenzten, sachkundigen Kundenstamm, und die Uhren, die sie verkaufen, sind so konzipiert, dass sie diese größere uhrmacherische Expertise ansprechen. Jaeger LeCoultre zum Beispiel testet seine Uhren, um eine langfristige Genauigkeit zu gewährleisten, und verwendet feinste Handwerkskunst, um alle wichtigen Komponenten zu dekorieren, ob sichtbar oder unsichtbar. Sie beschäftigen auch Meisterhandwerker in der Kunst des Gravierens und Emaillierens der Zifferblätter und Gehäuse, so dass die Uhr ein Werk von kreativer Schönheit sowie präziser Genauigkeit ist.

Eine Breitling-Uhr hingegen spricht für einen fleißigeren, mechanischen Geist. Die enge Verbindung der Marke mit Flugzeugen und dem Luxusautomobilhersteller Bentley verleiht ihren Uhren einen technischen, spezialisierten Look, der unverwechselbar genug ist, um Anekdoten zuzulassen.

Die vielen Uhrenfirmen, die Luxusuhren herstellen, ermöglichen eine Vielzahl von unverwechselbaren Stilen und Funktionen. Cartier hat Modelle wie die Santos, ein unverwechselbares, quadratisches Zifferblatt mit einem sehr exekutiven Gefühl, und den Namen; lange mit Königtum und Prestige verbunden, ist sicherlich eine beeindruckende Gelegenheit, um beiläufig ins Gespräch zu kommen.

Der Besitz einer Panerai, die ständig auf langen Wartelisten sehr gefragt ist, könnte Ihnen einen Prestigevorsprung verschaffen. Die zeitlosen Designs der Luminor-Reihe und die hochoktanigen Assoziationen ihrer Ferrari-Partnerschaft sind leicht zu verbinden, während ihre Seltenheit definitiv etwas zu fördern ist.

Rolex sollte auch nicht verworfen werden, nur weil es bekannt ist. Neben den bekanntesten Modellen, der Submariner und der Daytona, verkauft das Unternehmen auch viele andere Modelle, wie die GMT Master und die GMT II, ​​die es dem Träger ermöglichen, die Zeit in zwei verschiedenen Zeitzonen zu verfolgen; sehr nützlich für den Jet-Setting-Geschäftsmann.

Indem Sie dieses Wissen stolz an Ihrem Handgelenk zeigen oder sogar tiefer eintauchen und verschiedene Marken recherchieren, ist es möglich, die Uhr an Ihrem Handgelenk in eine Demonstration von Intelligenz und Geschäftsinstinkt zu verwandeln. Wer weiß, vielleicht entdecken Sie sogar gleichzeitig eine neue Leidenschaft.


Automatisch vom Englischen übersetzt