Audemars Piguet – Einige der am besten gebauten Zeitmesser der Welt

Wenn Sie von der Marke Audemars Piguet gehört haben, denken Sie zuerst, dass es teuer ist. Wenn man eine authentische Audemars Piguet-Uhr kauft, liegt der Preis normalerweise zwischen 12.000 $ und 825.000 $ und höher. Es ist offensichtlich, dass diese Uhr nichts für einen durchschnittlichen Joe ist. Aber diese Uhren werden auch mit großer Qualität und viel Prestige in Verbindung gebracht und das aus gutem Grund. Diese Marke hat die Uhren heute revolutioniert und ist heute für alle Uhren im modernen Design verantwortlich. Aber was ist das Besondere an diesen Uhren?

Was macht das Produkt so besonders?

Diese Uhr ist aufgrund ihrer hochwertigen Konstruktion so einzigartig. Diese Uhren gelten als eine der führenden Schweizer Uhrenmarken der Welt. Dies liegt daran, dass sie als die kompliziertesten und multifunktionalsten Uhren gelten, die es gibt. Jede Uhr hat mehrere Funktionen und die Komplexität jeder einzelnen ist schon von weitem erkennbar. Sogar ihre Sportuhren haben eine Komplexität, die von jedem durchschnittlichen Uhrenträger bewundert werden kann. Dies liegt daran, dass bis heute. Diese Uhren werden in Perfektion handgefertigt. Jede Uhr wird bei der Herstellung sorgfältig behandelt und auch von ihren Trägern gefordert. Aber wie ist dieses Unternehmen entstanden?

Geschichte

Die Geschichte dieses Unternehmens entstand mit zwei Männern und einer Liebe zu Schweizer Uhren. Joules Audemars war 23, als er den 21-jährigen Edward August-Piguet kennenlernte. Sie waren beide nach ihrem Schulabschluss auf der Suche nach einem Job im Jahr 1875 ins Vallee de Joux gereist, das die Heimat der feinen Uhrmacher war ihre eigene Uhrenfirma, die damals den Namen Audemars, Piguet et Cie trug. Diese beiden arbeiteten gut zusammen, da sich Audemars auf die Gesamtproduktion dieser Schweizer Uhren konzentrierte, während Piguet eher verkaufs- und marketingorientiert war. Sie bildeten das perfekte Team und beschlossen gemeinsam, das Unternehmen in Familienbesitz zu führen und zu führen.

Das Unternehmen war über viele Jahre sehr erfolgreich, da es stets auf Qualität, aber auch ein Auge für Innovation ausgerichtet war. Dieses Unternehmen hat viele Errungenschaften für Uhren erreicht, darunter die ersten Uhren mit einem Tourbillon und einem mechanischen Aufzug, was heute bei den meisten, wenn nicht allen Uhren zu sehen ist. Sie sind auch für die kleinste Automatikuhr mit ewigem Kalender verantwortlich. Man darf nicht vergessen, dass sie für die Uhren verantwortlich sind, zu denen der springende Sekundenzeiger sowie die dünnste Taschenuhr, auch Skelettuhr genannt, gehören. Mit Errungenschaften wie diesen gilt dieses Unternehmen mit Sicherheit als eines der besten.

Neben all ihren innovativen Designs und Kreationen vermisste die Audemars Piguet Company eine Nische in der Uhrenindustrie: Sportuhren. Bis 1972 brachten sie die Royal Oak-Kollektion auf den Markt, die hochwertige Sportuhren umfasste. Diese Uhren verwendeten Edelstahl und hatten aufgrund der achteckigen Form des Zifferblatts ein robustes Aussehen. Auch in diesem Design verfügen diese Uhren über mehrere Funktionen wie die klassische Uhr und enthalten 600 verschiedene Teile. Zu den Funktionen gehören der ewige Kalender, die Minutenrepetition und der Schleppzeiger-Chronograph. Dies war definitiv die erste Luxus-Sportuhr.

Unternehmen heute

Nach mehreren Jahrzehnten des Erfolgs gilt dieses Unternehmen immer noch als eines der besten der Welt. Sie bieten ein schönes und hochwertiges Produkt, das von fast jedem geschätzt werden kann. Wie ich bereits sagte, gelten sie als eine der Top 3 Schweizer Uhrenmarken der Welt. Trotz all der Technologie, die viele ihrer Unternehmen besitzen, entscheiden sie sich immer noch dafür, jede einzelne Uhr von Hand herzustellen. Mit über 1.000 Mitarbeitern ist dies tatsächlich möglich. Die Uhren läuten sogar, wenn sie für ihre reguläre Abstimmung bereit sind, was etwa nach zwei Jahren der Fall ist. Sie haben spezielle Orte, an denen die Leute diese Uhren zur Kontrolle mitnehmen können. Dies ist ein Team von Leuten, die sich mit diesem sehr komplizierten Design dieser Uhren auskennen.

Trotz der Details und Funktion jeder Uhr schafft es die Audemars Piguet Company immer noch 26.000 Zeitmesser pro Jahr zu produzieren. Dieses Unternehmen befindet sich auch in Familienbesitz und das Wissen und die Fähigkeiten der Uhrmacherei werden von Generation zu Generation weitergegeben. Während die Uhren in ihren Einzelhandelsgeschäften verkauft werden können, werden sie oft bei Tiffany & Co., Bulgari und Cartier verkauft. In Anbetracht dieser Dinge kann man mit Leichtigkeit sagen, dass diese Uhren ihren Preis sehr wert sind. Sie sind geschaffen, um ein Leben lang zu halten und Ihren Alltag zu erleichtern. Diese Uhren sind mit Prestige und königlicher Perfektion verbunden. Obwohl sie nicht für jeden erschwinglich sind, stellt sich hier die Frage, wer möchte sie nicht?


Automatisch vom Englischen übersetzt