Cartier – Der Juwelier

Cartier ist eine Nebeneinheit der Compagnie Financiere Richmont SA und ein bekannter Hersteller von Zeitmessern und anderem Schmuck. Zu seinen Meisterwerken zählen die weltberühmte „Bestiary“ und die früheste handliche Armbanduhr „Santos“ für Herren.

Die Geschichte des Designerlabels Cartier reicht bis in die mittlere Hälfte des neunzigsten Jahrhunderts zurück, Gründer war der Franzose Louis Francois Cartier. Sein Sohn Alfred und die Enkel Louis, Pierre, Jacques übernahmen die Verwaltung und machten dies zu einem renommierten Markennamen von Cartier.

Die drei Generationen halfen gleichermaßen, die Produktion zu steigern, und in Kürze wurden Cartier-Filialen in Städten wie London und New York eröffnet. Es gelang ihnen sogar, das Geschäft zwischen den Weltkriegen an Orten wie Cannes und Monte Carlo zu verbreiten. Später wurden Cartier-Filialen in Moskau, Golfstaaten, Hongkong, Genf und München eröffnet. Ihre Modelle namens Baignoire, Tonneau und Tortue sind noch immer im Trend.

Das einzigartige Merkmal der Cartier-Uhren sind ihre Referenznummern, ein vierstelliger Code, der auf der Unterseite der Uhr eingestanzt ist. Dies verhindert, dass die doppelten Modelle auf dem Markt verkauft werden. Aus den bescheidenen Anfängen von Cartier ist ein multinationales Unternehmen geworden. Die Eleganz und die feine Qualität machen es zu einem absoluten Lieblingsstück von allen, auch von Prominenten.

Die für Damen entworfenen Modelle sind mit Juwelen geschmückt. Die Cartier-Uhren sind die ersten Unternehmer, die sich der Herausforderung gestellt haben, Taschenuhren herzustellen, die während Flugreisen die genaue Zeit anzeigen, die Druck- und Höhenschwankungen standhalten. Tatsächlich sind die Designs und die Technologie ziemlich bahnbrechend und auf dem neuesten Stand. Die verwendeten Uhrwerke stammen von Schweizer Herstellern wie Vacheron, Constatin, Audemars-Piguet, Movado und Le Coultre.

Die Zukunft der Cartier Company sah aufgrund finanzieller und künstlerischer Mängel düster aus. Glücklicherweise wurde ein Antiquitätenhändler Alain Perrin zum CEO ernannt und unter ihm befand sich eine Crew von Investoren, die das Ansehen des Unternehmens hoch hielten.

Heute reicht der Name Cartier aus, um die Raffinesse der Person zu erkennen, die ihn trägt. Interessanterweise finden wir Produkte in allen Preisklassen, wodurch der Artikel für jeden zugänglich ist.


Automatisch vom Englischen übersetzt