Eine Einführung in Uhrwerke

Im Großen und Ganzen gibt es Armbanduhren mit einem von drei Uhrwerken. Ein Uhrwerk ist genau das, was es verspricht: Es ist die Kraft oder Energie, die die Uhrzeiger bewegt und damit die Uhr tatsächlich funktioniert. Wenn das Uhrwerk einer Uhr beeinträchtigt ist, funktioniert die Uhr nicht.

Mechanisch: Eine mechanische Uhr – es ist bekannt, dass sie ein mechanisches Uhrwerk hat – läuft durch periodisches, normalerweise tägliches Aufziehen. Du nimmst den Stiel zwischen Daumen und Zeigefinger

und rollen Sie es nach vorne, bis sich die Wicklung fest anfühlt. Sie haben Ihre Uhr für den Tag oder die nächsten Tage aufgezogen. Obwohl weniger präzise als die beiden nächsten Uhrwerke, ist eine mechanische Uhr fast immer teurer als ihre Gegenstücke. Denn je besser die Uhr, desto mehr spielt die Verarbeitung eine Rolle bei der Wertung. Die Herstellung mechanischer Uhren dauert viel länger als die unten aufgeführten.

Automatik: Eine Automatik stützt sich auf die Bewegung des Arms, um die interne Aufzugsfunktion in Bewegung zu halten. Automatikuhren erfordern die natürlichen Bewegungen des Handgelenks – oder etwas, das dieser Bewegung nahe kommt – um zu laufen. Die Uhr kann tatsächlich eine „Energiespeicher“-Kapazität haben, so dass sie nicht immer getragen werden muss – aber typischerweise halten diese Energiequellen nur 2–4 Tage; Wenn die Uhr danach nicht getragen wird, hält sie die Zeit nicht mehr. Elektrische Uhrenbeweger sind käuflich zu erwerben und halten Ihre Uhr „aufgezogen“, wenn Sie sie nicht tragen.

Unter Automatik finden Sie auch Kinetic-Uhren. Sie sind teilweise automatisch und teilweise batteriebetrieben. Natürliche Armbewegungen bringen die Uhr zum Laufen und die Batterie setzt die Bewegung des Sekundenzeigers fort. Kinetics sind mit Seiko verbunden, dem Unternehmen, das sie entwickelt hat. Je nach gewählter Kinetic-Marke können diese Uhren recht teuer sein.

Schließlich gibt es die Quarz- oder batteriebetriebene Uhr. Es ist wahrscheinlich das beste der drei Uhrwerke, um die Zeit zu halten (obwohl High-End-Automatiken sich unterscheiden würden). Eine Quarzuhr wird von einer Batterie betrieben, und die Lebensdauer dieser Batterien ist ziemlich lang, normalerweise 3-4 Jahre. Sobald Sie die Batterie einer Quarzuhr ausgetauscht haben, läuft sie noch einige Jahre und behält die unglaublich genaue Zeit bei. Eine Quarzuhr ist unter allen Umständen die billigste der drei Uhren, da weniger handwerkliches Geschick erforderlich ist, um eine zu bauen.


Automatisch vom Englischen übersetzt