Erfahren Sie, wie Sie alles verhandeln können, von Luxusuhren bis hin zu Geschirrspülern

Machen Sie sich bereit, jetzt zu verhandeln, denn ob Sie es glauben oder nicht, die Verkäufe von „harten Luxusgütern“, zu denen luxuriöse Damen- und Herrenuhren gehören, werden voraussichtlich 2010 wieder steigen. Erfahren Sie, wie Sie diese Waren und mehr zu niedrigeren Preisen als je zuvor erhalten sie erheben sich.

Richemont, der zweitgrößte Luxuskonzern der Welt, macht mehr als die Hälfte seines Gewinns aus dem Verkauf von Waren wie Cartier-Uhren und -Schmuck, IWC- und Jaeger-LeCoultre-Uhren und von anderen Unternehmen, die es besitzt, wie Baume Mericer.

Der Wirtschaftseinbruch hat Konzernen wie Richemont geschadet, und wenn ihre Vorhersage stimmt, dass der Appetit der USA auf „harte Luxusgüter“ zurückkehrt, dann kaufen Sie jetzt ein.

2009 war ein schlechtes Jahr für Luxusverkäufe in den USA. Die Nachfrage nach Uhren im mittleren Preissegment (zB von Baume Mercier) ging um 11 % zurück, während teurere Uhren (Kosten um die 10.000 $) um etwa 25 % zurückgingen. Auch in den USA blieben die Verkäufe von Luxusuhren den ganzen Sommer über langsam und niedrig, stiegen jedoch in China um 20 %. China wird bald mehr Cartier-Boutiquen beherbergen als irgendwo sonst auf der Welt.

Jetzt der Teil darüber, wie man lernt, wie man alles verhandelt, von einer Luxusuhr bis zu einem Hotelaufenthalt, bevor die Preise wieder steigen!

Denken Sie darüber nach, Sie haben kein Problem damit, auf einem Flohmarkt oder sogar beim Autokauf zu handeln. Wer sagt, dass Sie dies nicht tun sollten, wenn Sie ein Hotelzimmer buchen oder sich eine schöne, neue Herren- oder Damenuhr kaufen?

Susan Spencer, Chefredakteurin des Magazins All You, sagt: „Alles ist verhandelbar. In dieser Wirtschaft ist es definitiv ein Käufermarkt.“

Der „Wo und Wie“-Ansatz, um das, was Sie wollen, für weniger Geld zu bekommen:

Bekleidungsgeschäft: Wenn Sie mehr als einen Artikel desselben Artikels kaufen möchten, fragen Sie nach einem Rabatt. Sagen Sie dem Besitzer, dass Sie ständig dort einkaufen und bereit sind, anderen davon zu erzählen.

Mobilfunkanbieter: Niemand kann ohne sein Handy / Blackberry leben, aber das bedeutet nicht, dass Sie seine Preise zahlen müssen, die sich summieren können, wenn Sie Ihren Plan überschreiten. Wenn Sie eine Verlängerung anstreben, fragen Sie nach einem neuen Telefon oder sagen Sie ihnen, dass sie Ihnen ein besseres Angebot als die Konkurrenz machen müssen, sonst sind Sie „raus“.

Haushaltsgeräte: Fernseher, Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler usw. Sie sind vielleicht nicht das erste, wofür Sie Ihr Geld ausgeben möchten, aber dies sind Notwendigkeiten, und Sie können hier definitiv etwas Spielraum für Preisverhandlungen finden, besonders wenn Sie bereit sind, etwas zu kaufen das Bodenmodell.

Hotels: Die Leute reisen nicht so viel, daher sind die Hotels nicht so ausgebucht. Wenn Sie drei Nächte bleiben möchten, fragen Sie nach der dritten Nacht kostenlos. Fragen kann nicht schaden und spart Ihnen Geld für Ihren Urlaub.

Luxusuhren: Egal, ob Sie in ein Geschäft gehen oder online suchen, Sie können nach zusätzlichen Rabatten fragen, aber nicht, indem Sie fragen, sondern indem Sie angeben, was Sie zu zahlen bereit sind. Stellen Sie sicher, dass Sie mit einem Manager oder dem Eigentümer sprechen, wahrscheinlich machen sie eher einen reduzierten Verkauf als keinen Verkauf.

Sie können sogar so etwas wie den Ansatz „Kaufen Sie einen, erhalten Sie die Hälfte weniger“ ausprobieren. Ob Sie für sich selbst oder Ihre Frau oder Ihren Mann einkaufen, Uhren sind ein tolles Geschenk und es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie durch Feilschen zwei Luxusuhren zum Preis von einer bekommen. Ein zusätzliches Plus: Ihre Frau / Ihr Mann wird Sie mehr lieben und sich nicht darüber ärgern, dass Sie ein Luxus-Goodie für sich selbst und nicht für sie / ihn gekauft haben!


Automatisch vom Englischen übersetzt