Fischöl für Hunde – Bessere Gesundheit für Fido

„Fischöl für Hunde? Du machst wohl Witze!“ ist eine Antwort, die ich manchmal von Besitzern bekomme, wenn ich vorschlage, dass sie Fidos Ernährung mit Omega-3-Lachsölkapseln ergänzen.

Schließlich weiß jeder Hundebesitzer, dass Katzen Fisch fressen, aber Hunde sollten trockene Kroketten und Häppchen fressen – oder vielleicht, wenn sie wirklich brav waren, eine Dose Ken-L-Ration-Pferdefleisch.

„Es scheint einfach nicht natürlich zu sein“, fügen Besitzer manchmal hinzu. Aber in unserer Kibbles-and-Bits-Mentalität ist es schwer zu wissen, was für Hunde natürlich oder unnatürlich ist.

Eines ist sicher, es ist unnatürlich für sie, sich für ihre Ernährung auf Trockenfutter zu verlassen. Ihr Hundekörper ist nicht darauf ausgelegt, Mais, Weizen und Kohlenhydrate zu fressen und zu verdauen, die 40 % des kommerziellen Hundefutters ausmachen.

Wenn Ihr Hund sprechen könnte – und ich bin froh, dass meiner nicht kann – würde er nach rohem Fleisch, Knochen, Fisch, Eiern, toten Opossums und anderen leckeren Leckereien fragen, die wir wahrscheinlich abstoßend finden würden.

Alleingelassen in der Wildnis – wo sie herkommen – können Hunde leicht herausfinden, was sie essen sollen. Sie brauchen keine Fernsehwerbung mit einem süßen Jingle, um zu wissen, was ihnen gut tut.

Womit wir wieder beim Fischöl für Hunde wären. Als Säugetiere können Hunde unter einigen der gleichen schlechten Gesundheitsbedingungen leiden wie Menschen. Zum Beispiel bekommen sie Entzündungen, Arthritis, Dermatitis, Krebs und Herzprobleme, genau wie wir – besonders wenn sie unsere Essensreste essen.

Studien zeigen, dass Fischöl die Gesundheit von Hunden genauso unterstützen kann wie beim Menschen. Eine im Journal of Veterinary Internal Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass Hunde mit Herzinsuffizienz einen niedrigeren EPA- und DHA-Spiegel aufwiesen als ihre gesunden Artgenossen. Die Ergänzung mit Omega-3-Öl, das reich an EPA und DHA ist, verbesserte die Überlebensraten für alle Hunde. (Bd. 12 (6), 440-8)

Es gibt auch mehr! Jetzt kannst du aufhören, Fido anzuschreien, damit er aufhört, sich wund zu lecken. Es hat sich gezeigt, dass Fischöl Juckreiz, Rötungen, Schwellungen und Haarausfall reduziert, die mit diesen trockenen, rauen, haarlosen Stellen verbunden sind, auf die sie sich zu fixieren scheinen. (Veterinary Record, Bd. 144, Nr. 15, 405-07)

Geben Sie einfach Fido Lachsölkapseln und beobachten Sie, wie diese Flecken verschwinden.

Und wenn er Arthritis hat – was bei großen Rassen üblich ist – dann ist Omega 3 das Wichtigste, was Sie für Fido tun können. Genau wie beim Menschen wird es die mit Arthritis verbundenen Schmerzen und Steifheit verringern.

Wir haben einmal einen schönen, unbeanspruchten Golden Retriever gefunden, der schreckliche Hüftprobleme hatte. Sedona konnte ohne Hilfe nicht aus einer liegenden oder sitzenden Position aufstehen.

Aber als wir ihr täglich Lachsölkapseln verabreichten, sprang und rannte sie innerhalb weniger Wochen herum wie ein Welpe. Sedona entpuppte sich als eines der besten Haustiere, die wir je hatten.

Wenn Sie also eine bessere Gesundheit für Ihren „besten Freund“ wünschen, füttern Sie ihn oder sie mit Rohkost, die Omega-3-Fettsäuren enthält. Und wenn Ihnen eine Rohkost-Ernährung zu aufwendig ist und Sie vorhaben, weiterhin Trockenfutter zu füttern, dann ergänzen Sie die Ernährung unbedingt zusätzlich mit hochwertigen Fischöl-Kapseln.

Schließlich sind sie ein Teil Ihrer Familie und verdienen das Beste, was Sie ihnen geben können.


Automatisch vom Englischen übersetzt