G-Shock Atomic Solaruhr im Test

Die grüne Industrie gewinnt schnell an Dynamik und viele Unternehmen beginnen mit der Einführung von Produkten, die nicht nur dem Verbraucher Geld sparen, sondern auch dazu beitragen, die Umwelt zu schonen. Aber Solaruhren gibt es schon seit Ewigkeiten. Diese Gadgets helfen Ihnen nicht nur, die Zeit im Auge zu behalten, sondern vermeiden auch, ständig Batterien in Ihre Uhr einzulegen. Die G-Shock Solaruhr ist ein cooles Ding, mit dem Sie nicht nur die Kraft der Sonne zum Einschalten nutzen können, sondern auch jede Menge Funktionen für Geschäftsleute und Outdoor-Fans.

G-Shock-Uhren sind für Leute gedacht, die ein aktives Leben führen und mit ihrem Gizmo Schwierigkeiten haben. Sie werden Ihren G-Schock nicht so leicht brechen. Es ist auch wasserdicht und Sie können es 200 m tief ins Meer tragen. Das Gadget ist großartig für Leute, die ständig unterwegs sind. Es verfügt über 29 Zeitzonen und unterstützt 27 Städte. Darüber hinaus wird Ihr Kalender automatisch aktualisiert und hält Sie jederzeit auf dem Laufenden, und Sie können problemlos bis 2039 gehen, bevor Ihre programmierten Kalender auslaufen. Dies ist eine Monster-Stoppuhr, die mit allerlei Leckereien geliefert wird. Sie erhalten tägliche Alarme, Countdown-Timer, Hintergrundbeleuchtung und vieles mehr.

Insgesamt ist dieses Gizmo für Leute gedacht, die ein aktives Leben führen. Es ist eine Atomuhr, eine Stoppuhr, ein Kalender, ein Wecker und ein Zeitzonen-Tracker in einem Gerät. Wenn Sie nach einem Gizmo für den Außenbereich suchen, sollten Sie dies ausprobieren. Für Businessmeetings sieht es zwar etwas zu sportlich aus, bringt aber alle Funktionen mit, die ein Geschäftsmann braucht, um die Zeit im Auge zu behalten. Es wird nicht billig sein, also kann es sich nicht jeder leisten. Aber wenn es Ihnen nichts ausmacht, 70 bis 100 US-Dollar für den Solarbetrieb auszugeben, sollten Sie es versuchen.


Automatisch vom Englischen übersetzt