Leitfaden zum Kauf einer Schweizer Luxusuhr

Die meisten Uhren geben Ihnen die genaue Zeit an, aber nur wenige fallen in die Kategorie einer echten Luxusuhr. Uhrenkenner werden zustimmen, dass eine echte Luxusuhr dem Zahn der Zeit standhalten sollte, sowohl im Stil als auch in der Verarbeitung. Dies gilt für die meisten Schweizer Luxusuhrenhersteller, da viele seit über 100 Jahren bestehen. Für diejenigen, die ihre erste Luxusuhr kaufen möchten, gibt es viele Möglichkeiten. Der Zweck dieses Leitfadens ist es, Ihnen zu helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen, und Ihnen hoffentlich bei Ihrer Suche nach einer guten Uhr zu helfen.

Viele Herren- und Damenuhren fallen in die Kategorie der Luxusuhren. Luxusuhren können Hunderttausende von Dollar übersteigen, aber Sie sollten mindestens 1.000 Dollar für eine schöne Uhr ausgeben. Es ist möglich, online beträchtliche Rabatte zu finden, und man kann eine Luxusuhr der Einstiegsklasse für ein paar hundert Dollar erwerben. Luxusuhren können ein goldenes Gehäuse oder Armband, eine mit Diamanten besetzte Lünette oder einfach eine Uhr aus Edelstahl sein, die mit außergewöhnlicher Handwerkskunst hergestellt wurde.

Auswahl eines Stils:

Die erste Frage, die Sie sich beim Kauf einer Luxusuhr stellen sollten, lautet: Welchen Zweck soll sie erfüllen? Möchten Sie einen elegant aussehenden Chronographen, der Ihren beruflichen Status widerspiegelt? Wird diese Uhr ein mit Edelsteinen besetztes Stück sein, das nur zu besonderen Anlässen getragen wird? Soll dies ein Geschenk sein, um an ein besonderes Ereignis zu erinnern, wie einen neuen Job oder den Ruhestand? Sie müssen entscheiden, wie oft und in welchen Situationen Sie Ihren neuen Luxuszeitmesser tragen.

Hier sind einige Merkmale, die Sie bei der Auswahl einer Luxusuhr berücksichtigen sollten:

Ö Band: Ein Metallarmband, Lederarmband oder sogar ein Gummiband.

Ö Fall: Runde, rechteckige, Tonneau- oder quadratische Form.

Ö Materialien: Gold, Platin, Silber, Edelstahl, Titan oder Keramik.

Ö Edelsteine: Diamanten oder andere Edelsteine; in Zifferblatt, Gehäuse oder Armband eingelassen.

Ö Bewegung: Mechanisch, automatisch oder Quarz.

Ö Spezifikationen: Analoges oder digitales Zifferblatt; eine wasserdichte Taucheruhr, ein Chronograph mit Stoppuhreinstellung; Kalender, Mondphasenanzeige usw.

Ö Marke: Ein traditionsreiches und legendäres Schweizer Unternehmen wie Omega oder Patek oder ein neueres Designerlabel wie Franck Muller.

Stimmt der Preis?

Luxusuhren können im Preis zwischen 1000 und mehreren Hunderttausend Dollar liegen. Im Allgemeinen sollten Sie damit rechnen, mindestens 1000 US-Dollar zu zahlen, aber mit ein wenig Online-Recherche könnten Sie eine Luxusuhr der Einstiegsklasse für erheblich weniger finden. Es ist wichtig, sich vorher für ein Budget zu entscheiden, das wird Ihnen viel Zeit und Frust ersparen.

Als Online-Händler sehe ich ein häufiges Problem, gerade bei uns Amerikanern. Amerikaner lieben es, über ihre Verhältnisse zu leben, und das gilt sicherlich für feine Zeitmesser. Viele Menschen möchten eine Uhr kaufen, die sie am Ende in finanzielle Schulden bringt. Wenn Sie eine Luxusuhr kaufen, sollten Sie nach einem Schnäppchen Ausschau halten, nicht nach einem Schnäppchen. Wenn Sie versuchen, eine 5.000-Dollar-TAG Heuer für 800 Dollar zu bekommen, dann werden Sie es schwer haben. Aus diesem Grund existiert der Fälschungsmarkt.

Dies führt mich zu einem eher philosophischen Punkt; Wenn man auf der Suche nach einer Luxusuhr ist, sollte man ungefähr den Einzelhandelspreis bezahlen wollen. Ich weiß, dass viele Leute anderer Meinung sein werden, aber ein Teil des Vergnügens, eine Luxusuhr zu kaufen, besteht darin, sich eine leisten zu können. Sie sollten nicht darauf aus sein, einen neuen Mercedes für 10.000 Dollar zu kaufen, und das Gleiche gilt für schöne Uhren. Meine Frage ist, warum willst du das? Ein Mercedes Benz ist für diejenigen gedacht, die über 100.000 Dollar verdienen, nicht für diejenigen, die 30.000 Dollar verdienen. Leider hält das viele von uns nicht davon ab, diesen Mercedes oder Range Rover zu leasen und Schulden zu machen. Wenn Sie sich eine 5.000-Dollar-Uhr nicht leisten können, kaufen Sie eine weitere im Rahmen Ihres Budgets. So einfach ist das.

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft Leute 200 Dollar für eine Uhr geboten haben, die über 7.000 Dollar kostet, und mir dann eine Nachricht geschickt haben, in der sie gefragt wurden, ob sie kurz vor der Reservierung stehen! Jeder will ein Schnäppchen machen, aber viele Leute sind völlig ahnungslos, und das sind die Leute, die am Ende gefälschte Uhren kaufen. Das wollen Sie vielleicht nicht hören, aber es ist die Wahrheit. Lange Rede kurzer Sinn, Rolex und Omega sind für diejenigen gedacht, die sie sich leisten können. Wenn Sie eine dieser Uhren haben möchten, müssen Sie das Geld verdienen, das diese Art von Kauf rechtfertigt.

Die Zusammensetzung einer Luxusuhr

Materialien:

Luxusuhren beinhalten natürlich die feinsten Materialien der Welt. Viele Luxusuhren verwenden 14-karätiges oder 18-karätiges Gelbgold für das Band oder Gehäuse. Auch Weiß- oder Roségold sind beliebte Materialien für edle Zeitmesser. Das teuerste aller in der Uhrenindustrie verwendeten Metalle ist Platin. Viele sehr feine Luxusuhren verwenden einfach Edelstahlbänder und -armbänder.

Lederriemen sind etwas lässiger als Metallarmbänder und sorgen für einen dezenteren Look. Sie können in Kalbsleder-, Eidechsen- oder Alligatormustern kommen. Für diejenigen, die ein bisschen mehr Glanz suchen, wird ein goldenes Armband diesen Look bieten. Ein massives Goldband wird teurer, aber auch eine Investition für sich sein.

Diamantuhren vermitteln einen Hauch von Glamour und sogar Opulenz. Viele bunte Edelsteine ​​sind in einigen der hochwertigeren Luxusuhrendesigns verkrustet. Sie sollten sicherstellen, dass die Edelsteine ​​echt sind, da dies den Wert der Uhr erhöht.

Funktionen:

Horologie ist der Prozess, den Uhrmacher bei der Herstellung feiner, präziser Zeitmesser anwenden. Uhrenliebhaber bevorzugen eher Handaufzugs- oder Automatikuhren. Mechanische Uhrwerke zeigen das Können des Uhrmachers und werden im Allgemeinen in den elitäreren Designs von Luxusuhren verwendet. Quarzwerke sind präziser und benötigen weniger Wartung.

Die Herstellung feiner Uhren ist eine alte Tradition, die in der Schweiz begann und bis heute eine Leidenschaft für viele ist. Andere Funktionen als die grundlegende Zeitmessung, wie die Stoppuhr eines Chronographen, werden als Komplikationen bezeichnet. Komplikationen erhöhen tendenziell den Preis der Uhr und zeigen zusätzliche Fähigkeiten eines Uhrmachers. Ich hoffe, dass diese Kaufberatung für Luxusuhren hilfreich ist. Viel Glück bei der Suche nach einer schönen Uhr.


Automatisch vom Englischen übersetzt