Sicheres Fischöl: Schaden Sie Ihrem Körper mehr als er nützt? Drei Wege zu sagen

Wir entdecken jetzt, dass viele unserer chronischen Erkrankungen auf einen Omega-3-Mangel zurückzuführen sind. Es scheint, als ob die Zufuhr von mehr dieser essentiellen Fettsäure in unserer Ernährung einen großen Unterschied in der täglichen Gesundheit machen kann. Aber sind alle Nahrungsergänzungsmittel gleich oder gibt es Marken, die sicheres Fischöl besser anbieten? Hier sind drei Dinge zu überprüfen.

1. Beginnen Sie mit einer sicheren Quelle

Es klingt nach gesundem Menschenverstand, aber gesunder Menschenverstand und gesunder Cent sind nicht dasselbe! Es gibt viele Ölquellen, die preiswert, weniger reich an Omega-3-Fettsäuren und etwas (oder manchmal deutlich) höher an Toxinen sind. Wenn Fisch aus stark befahrenen Schifffahrtsstraßen stammt, wie z. B. den Pazifischen Ozean, besteht eine gute Chance, dass der Fisch Schadstoffe in seinem Fett trägt.

Wählen Sie stattdessen Fisch aus unberührten Gewässern mit wenig oder keinem Schiffsverkehr.

2. Folge dem Fluss

Egal wie rein die Fischquelle ist, wenn sie tagelang am Hafen liegen gelassen wird, während ihre Preise ausgehandelt werden, beginnen sie zu oxidieren. Sicheres Fischöl wird von Herstellern gefunden, die ihre eigenen Beziehungen zu den Fischern haben, die den Fisch fangen, und nicht warten müssen, um eine Vereinbarung zu treffen.

Sie würden keinen Fisch essen, der nicht frisch riecht – warum sollten Sie weniger als frische Quellen für Ihre Omega-3-Ergänzung wollen?

3. Verstehen Sie den Verarbeitungsprozess

Der letzte Ort, an dem Probleme in Omega-3-Öl eindringen können, ist während der Verarbeitung und Konzentration des Öls. Unternehmen, die vor ihren Kunden nichts zu verbergen haben, veröffentlichen tatsächlich die Ergebnisse von staatlichen Inspektionen, Analysezertifikaten oder anderen Tests Dritter, die ihre Qualität belegen. PCBs, Quecksilber, Dioxine, Arsen, Blei – Sie wollen nichts von diesem Zeug in Ihrer Nahrungsergänzung, und Sie wollen einen Beweis dafür, dass es nicht da ist.

Wenn Fischölhersteller nicht mit ihren Zahlen prahlen, Finger weg!

Das ist es! Drei wichtige Dinge, auf die Sie achten sollten, wenn Sie sich für eine sichere Fischölergänzung entscheiden.

Weitere Informationen zur Auswahl eines hochwertigen Nahrungsergänzungsmittels und dazu, wie Sie sicherstellen können, dass Sie nicht das gefürchtete fischige Aufstoßen bekommen, finden Sie auf meiner Website.


Automatisch vom Englischen übersetzt