Was macht eine Sammleruhr wertvoll?

Das Sammeln von Uhren zu Hobby- und Anlagezwecken ist in den letzten 40 Jahren sehr populär geworden. Der wichtigste Katalysator für diese Aktivität war die Gründung eines Marktplatzes für Uhrenauktionen namens „Antiquorum“. Ursprünglich in Genf gegründet, haben sie jetzt Büros in New York und Hongkong.

Sie haben in den letzten Jahren mehrere Plattenverkäufe etabliert, darunter.

Eine Platinuhr von Patek Phillippe aus dem Jahr 1939 für 4.026.524 US-Dollar im Jahr 2002

2005 führten sie eine „thematische“ Auktion für die Marke Vacheron Constantin durch, die einen Gesamtverkaufswert von 15.000.000 US-Dollar erreichte.

Diese weltbesten Auktionsrekorde entfachten eine Leidenschaft unter Sammlern, die in ihren Schränken und den Schränken anderer Leute herumstöberten, um alte mechanische Armbanduhren zu finden. Das Interesse an dieser Art des Verkaufs war so groß, dass die Werte insbesondere für seltene und limitierte Uhren weiter gestiegen sind. Alle großen Namen sind vertreten, und man könnte sagen, dass dieses Interesse viele Unternehmen dazu gebracht hat, Uhrenfirmen zu besitzen und zu verkaufen. Viele der großen Markenunternehmen werden wie jede andere lebhafte Geschäftstätigkeit an die globalen Konzerne verkauft.

Der Preis von allem, was bei einer Auktion verkauft wird, wird natürlich von den Käufern bestimmt. In den letzten Jahren ist eine Reihe von Bieterkämpfen um namhafte Uhren ausgebrochen. Entschlossene Bieter haben mit Händen und Füßen gekämpft, um sich ein Produkt zu sichern, das ihre bestehenden Sammlungen vervollständigen oder verbessern wird.

Ein sicherer Weg, den Preis, den Sie bei einer Uhrenauktion erzielen, zu verdoppeln, besteht darin, die gesamte Originalverpackung und die Verkaufsdokumente bereitzustellen und natürlich die Uhr in Top-Zustand mit dem Originalarmband zu haben.

Wie bei allen „Antiquitäten“ kann die Herkunft einer Uhr wesentlich zu deren Wert beitragen. Es kann hilfreich sein, eine detaillierte Aufzeichnung der Vorbesitzer zu führen. Eine Uhr, die dem Präsidenten der Vereinigten Staaten, der Königin von England oder anderen prominenten Persönlichkeiten gehört, kann ebenfalls einen großen Einfluss auf den Wert einer Uhr haben.

Als Beispiel dafür wurde die Longines-Uhr von Albert Einstein 2008 für 596.000 US-Dollar versteigert.

Mahatma Gandhis Zenith-Taschenuhr wurde zusammen mit seiner Brille, Sandalen und einer Schüssel im März 2009 für 2.096.000 US-Dollar verkauft!! Nicht schlecht für einen Mann, der ein bescheidenes Leben führte.

Wenn Sie also das nächste Mal den Tresor ausräumen, suchen Sie nach mechanischen Uhren. Wenn Sie sehr viel Glück haben, finden Sie vielleicht die Diamantuhr, die Sie Ihrem Ex zum 30.


Automatisch vom Englischen übersetzt